stationen
Städtische Theater Chemnitz 1985 - 1995     Rollen: > SIEGFRIED – “Genofeva” – Peter Hacks – Regie: Matthias Nagatis 1990 > OBERON – Sommernachtstraum – Shakespeare – Irmgard Lange 1992 > FLORINDO – “Diener zweier Herren” Goldoni – Hartwig Albiro – 1992 > MEPHISTOPHELES – “Urfaust” – Hartwig Albiro 1994 > CLAUDIUS – “Hamlet” – Shakespeare – Gerd Jurgons 1994
Staatsschauspiel Dresden 1995 - 2001     Rollen: > CYRANO - „Cyrano de Bergerac“ - Rostand - (Andras Fricsay) 1995 > HUHN -  „Und Pippa tanzt“ - Hauptmann - (Irmgard Lange) 1996 > DON PABLO - „Brennende Finsternis“ - Vallejo - (Irmgard Lange) 1996 > GRAF APPIANI - „Emilia Galotti“ - Lessing -(Hasko Weber) 1996 > OLD UNCLE - „The Black Rider“ (Klaus Dieter Kirst) 1997 > KANDAULES - „Gyges und sein Ring“ - Hebbel - (Klaus Dieter Kirst) 1997 > CLAUDIUS - „Hamlet“ - Shakespeare - (Hasko Weber) 1997 > GEFÄNGNISPFARRER - „Clockwork Orange“ - Burgess - (Andras Fricsay) 1998 > ODYSSEUS – „Ithaka“ - Strauß - (Tobias Welmeyer) 1998,   > CLOTALD – „Das Leben ist Traum“ - Calderon - (Irmgard Lange) 1998, > JURA – „Wohnhaft“ - Rasumowskaja - (Irmgard Lange) 1998, > EIN RINGELNATZ-ABEND „Sehnsucht nach Zufall“ – (Kompositionen:Eckehard Mayer) 1999 > BUTLER – „Wallenstein I u. II“ - Schiller - (Hasko Weber) 1999, > „Ansichten eines C-SCHAUSPIELERs“ ein Abend für Kollegen vom Fach 1999 > CLOV/HAMM „Endspiel“ - Bekett - (Hasko Weber) 2000, > SCHAFHEUTLIN „Franziska Linkerhand“ - Reimann - (Irmgard Lange)  2000 > HERMANN „Die Hermannsschlacht“ - Kleist - (Hasko Weber) 2001
Schauspiel - Staatstheater Stuttgart 2001 - 2013       Rollen: > WERSCHININ - „Drei Schwestern“ - Tschechow - (Jacqueline Kornmüller) 2001 > CHRISTIAN IWANOWITSCH - "Der Doppelgänger" - Dostojewski - (Andrea Moses) 2002 > DER ANDERE MANN - "Unerwartete Rückkehr" - Strauß - (Erich Sidler) 2002 > VIKTOR - "Yerma" - Lorca -   (Jacqueline Kornmüller) 2002 > BLAUBART - "Blaubart's Küche" - (Marc von Henning) 2002 > FIGARO - "Figaros Hochzeit und Scheidung" Beaumarchais/Horvath (D. Berkenhoff) 2003 > RAKITIN - "Ein Monat auf dem Lande" Iwan Turgenjew (Erich Sidler) 2003 > KURT - "Die drei von der Tankstelle" - (Hasko Weber) 2003 > MANDELSTAM - "Die Hose - Der Snob - 1913" - Carl Sternheim (Volker Lösch) 2004 > GARY - "One Minute" - Simon Stevens (Beat Fäh) – 2004 > Der Pilgrim - Gedichte und Balladen von Friedrich Schiller (Markus Grube) 2004 > POZZO - "Warten auf Godot" - Samuel Beckett (Hasko Weber) 2005 > BÜRGERMEISTER - "Der Revisor" - Nikolai Gogol (Volker Lösch) 2005 > CHUCK - "Dogville" - Lars von Trier (Volker Lösch) 2005 > FAUST - "Faust 21" - Johann Wolfgang Goethe (Volker Lösch) 2006 > MAKS - "Heuschrecken" - Biljana Srbljanowic -  (Barbara David-Brüesch) 2006 > MAULER - "Die heilige Johanna der Schlachthöfe" - Bertolt Brecht (Volker Lösch) 2006 > CAPRICORN - "Tintenherz" - Cornelia Funke (Irmgard Lange) 2006 > HERR KRAUS - "Wörter und Körper" - Martin Heckmanns (Hasko Weber) 2007 > WOYZECK - "Woyzeck"  - Georg Büchner (Stephan Rottkamp) 2007 > FRANZ WALSCH - "Die dritte Generation"  - Faßbinder (Hasko Weber) 2007 > CISMAR - "Ein Zimmer im Haus des Krieges" - Christoph Peters (Irmgard Lange) 2007 > MICHELL - "Der Gott des Gemetzels" - Jasmina Reza (Irmgard Lange) 2007 > PAPA HANS - „Cocka Hola Company“ - Matias Faldbakken - (Volker Lösch) 2008 > Penthesilea - (Karin Henkel) 2008 > WILHELM - „Manderlay“ (Volker Lösch) 2008 > Die letzten Tage der Menschheit - Karl Kraus (Hans-Werner Krösinger) 2008 > CLAUDIUS - "Hamlet" - Shakespeare (Volker Lösch) 2009 > SIMON - "Wut" - Max Eipp (Volker Lösch) 2009 > HOLOFERNES - "Judith" - Hebbel/Vivaldi Koproduktion Salzburger Festspiele (Sebastian. Nübling) 2009 > CHLUDOW - "Die Flucht" - Bulgakow (Sebastian Baumgarten) 2009 > THOMAS STOCKMANN - "Ein Volksfeind" - Henrik Ibsen (Thomas Dannemann) 2010 > TITUS - "Titus Andronicus" - Shakespeare (Volker Lösch) 2010 > BELFERT - "Der Bau" - Heiner Müller (Hasko Weber) 2010 > CAPULET - "Romeo und Julia" - Shakespeare (Catja Baumann) 2010 > ROBESPIERRE - "Dantons Tod" - Georg Büchner (Nuran David Calis) 2011 > GEORGE HAYDUKE - “Metropolis / The Monkey Wrench Gang” (Volker Lösch) 2011 > AGAMEMNON/PRIAMOS - “Homers Ilias / Achill in Afghanistan” (Volker Lösch) 2011  > STALLER - “Stallerhof/3D” - Kroetz/Kaluza (Stephan Kimmig) 2012 > MODERSOHN - “Das Himbeerreich” - Andres Veiel Koproduktion mit dem DT Berlin (Andres Veiel) 2013
Deutsches Nationaltheater Weimar seit 2013      Rollen: > MEPHISTOPHELES - “Faust I” Johann Wolfgang von Goethe (Hasko Weber) 2013 > KARDINAL RICHELIEU - “Die drei Musketiere” A. Dumas (Markus Bothe) 2013 > HALVARD SOLNESS - “Baumeister Solness”  Henrik Ibsen (Jan Neumann) 2014 > HORST - “Mutti” Juli Zeh/Charlotte Roos (Hasko Weber) 2014 > HERR VON BERG, GEH. RAT - “Hofmeister” Lenz/Baulitz (Enrico Stolzenburg) 2014 > JOE COOPER - “Killer Joe” Tracy Letts (Brian Bell) 2014 > BUTTTLER - “Wallensteins Lager”;“Wallensteins Tod” F. Schiller (Hasko Weber) 2015 > DORFRICHTER ADAM - “Der zerbrochene Krug” Heinrich v.Kleist (Jan Neumann) 2015 > LORD BURLEIGH - “Maria Stuart” - Friedrich Schiller (Markus Bothe) 2015 > ODOAKER - “Romulus der Große” Friedrich Dürrenmatt (Thomas Dannemann) 2015 > MEPHISTOPHELES - “Faust II” Johann Wolfgang von Goethe (Hasko Weber) 2016 > OBERON - “Ein Sommernachtstraum” William Shakespeare (Jan Neumann) April 2016 > Goethe und die Inspiration - (Jan Neumann) September 2016 > MELKEN - Jörn Klare (Hasko Weber) November 2016 > MR. JAY - Die Golberg-Variationen George Tabori (Thomas Dannemann) April 2017
 REGIE „Adipös“ von Ralph N. Höhfeld am Staatsschauspiel Dresden 2001     LEHRAUFTRÄGE > Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig 1994-1999 > LEITUNG DES SCHAUSPIELSTUDIOS der Hochschule für Musik und  Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“    Leipzig am Staatsschauspiel Dresden 1999-2001 > Staatliche Hochschule für Musik und Kunst Stuttgart Fachrichtung Schauspiel 2002-2007 > Leitung des Schauspielstudios Mozarteum Salzburg am DNT Weimar seit 2013     FILM/FERNSEHEN > "Die gläserne Fackel" - Regie Joachim Kunert 1989 > "Tatort" - 1999 > Konrad - "Die Rabenbrüder" - Regie Bernd Lange 2003 > Verleger - "Novemberkind" - Regie Christian Schwochow - 2008 > Karl von Memmingen -  "Der ewige Praktikant" - Regie: Ingo Rasper - ARD 2010 > Peter - "Fremdgehen" - Regie: Jeanette Wagner - ZDF  2010 >“Verfehlung“ - Regie Gerd Schneider Kino 2014 > Armin Köster - „Tatort Weimar“ - Regie: Gregor Schnitzler ARD 2015 > Dr. - “Charite“ - Regie Söhnke Wortmann - ARD 2017     HÖRSPIEL > Jack Mortensen "Das Steinbett" - Kjell Ericsson - Regie Axel Pleuser 2003 > "Der menschliche Makel" - Regie Norbert Schaeffer 2003 > Konstabler McPherson "Sherlock Holmes" - Regie Stefan Hilsbecher 2004 > CISMAR - "Ein Zimmer im Haus des Krieges" - Christoph Peters  - Regie Günter Maurer 2009     HÖRBUCH > ARAVIND ADIGA: “LETZTER MANN IM TURM” - DAV Audioverlag/SWR - 2011   > FEATURE, KOMMENTAR, VOICEOVER, WERBUNG in Produktionen für: MDR BR SWR ARTE